Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 Hauptnavigation; Accesskey: 3 Servicenavigation; Accesskey: 4
Gütersloh, 22.11.2017

Inhouse-Seminare

Inhouse-Workshop speziell für Ihren Verein, Ihre Initiative oder Ihre Gruppe

Das BürgerKolleg Gütersloh bietet Ihnen die Möglichkeit, in enger Abstimmung eine geschlossene Veranstaltung durchzuführen, sozusagen „maßgeschneidert“ auf Ihre Bedürfnisse.

Es kann sich um ein Thema handeln, das bereits als offenes Seminar angeboten wird/ wurde, aber aus Termingründen von Ihrem Verein bisher nicht realisiert werden konnte. Es kann auch ein völlig neues Thema sein, das Sie bisher vermisst haben, aber insbesondere Ihrem Verein wichtig ist. Je nach Möglichkeit kann der Kurs dann in den vereinseigenen Räumen stattfinden. Bei Bedarf kümmert sich das BürgerKolleg um geeignete Räumlichkeiten.

 

Ablauf:

1. Erste Abstimmung

Sie nehmen Kontakt zum BürgerKolleg Gütersloh auf. Wir besprechen Ihre Ideen und Wünsche und klären, ob eine Realisierung grundsätzlich denkbar ist.

2. Suche nach einem möglichen Referenten durch das BürgerKolleg

3. Vorbereitungsgespräch zwischen dem Referenten, aktiven Vertretern des Vereins sowie dem BürgerKolleg Gütersloh

4. Terminabstimmung

Es sollten aus dem betreffenden Verein mindestens 7 Aktive verbindlich zusagen. Alle für das Kursthema relevanten Personen sollten teilnehmen.

5. Durchführung des Workshops

6. Fallen für den Verein Kosten an?

Das BürgerKolleg Gütersloh behält sich vor, die für den Kurs auflaufenden Kosten mit dem Verein abzustimmen und ggf. aufzuteilen. Dies kann insbesondere in folgenden Punkten der Fall sein:

· der Referent hat einen höheren Aufwand zur Vorbereitung

· besonderes Material und/oder Technikbedarf

· Catering für das Seminar (v.a. bei ganzen Tagen)

· evtl. anfallende Raummiete

 

Wir werden alle genannten Punkte frühzeitig und genauestens mit Ihnen abstimmen, um eine für alle bestmögliche Lösung zu finden.

Diese Information als pdf heruterladen.